Was zeichnet eine Paarberatung in meiner Praxis aus?

Struktur und Transparenz

Gerade emotional beladene Themen und Situationen kommen einem manchmal wie „verhext“ vor. Doch auch noch so verfahrene Situationen folgen bestimmten Strukturen, deren Logik für die Beteiligten oft nicht mehr zu durchblicken ist. In unserer Arbeit werden die dynamischen Wechselwirkungen Ihrer Beziehung auf eine Weise sicht- und spürbar, mit der Sie etwas anfangen können – das heißt ohne an dem Dilemma zu verzweifeln, Sie müssten sich verbiegen, wenn Ihre Partnerin oder Ihr Partner nicht ein anderer Mensch wird. Durch diese Klarheit entstehen oft neue Wege. Jeder Prozessschritt ist für Sie nachvollziehbar – nichts bleibt unklar!

Empathie und Lösungsorientierung

Als Paartherapeut bin ich weder Schiedsrichter noch Besserwisser – manchmal jedoch Übersetzer. Ich möchte so gut wie möglich erfassen, wie es Ihnen in Ihrer Situation geht und was Ihnen gerade wichtig ist. Ich orientiere mich an dem Ziel, das Sie durch die Paarberatung erreichen wollen bzw. erarbeite dieses mit Ihnen, sofern Sie zunächst eine Orientierung oder Standortbestimmung benötigen. Wichtig ist hierbei was Sie wirklich empfinden – wie Sie sich in kritischen Situationen fühlen – und welche Bedürfnisse daraus entstehen.

Ein Werkzeugkasten – Hilfe zur Selbsthilfe

Durch das oben genannte Vorgehen lernen Sie, Ihre Beziehung auf tieferen Ebenen zu verstehen und erhalten gleichzeitig Werkzeuge, um viele schwierige Situationen selbst zu harmonisieren und neu entwickelte Perspektiven anzugehen.

Interdisziplinärer Ansatz

Nicht für jeden Menschen passt jede Vorgehensweise. Daher folge ich nicht strikt einer bestimmten „Schule“ um Sie bei der Bewältigung Ihrer Beziehungssituation zu unterstützen. In den Paarberatungsprozessen arbeite ich je nach Bedarf  mit Verfahren aus dem zielorientierten Coaching, der systemischen (Familien-)Therapie, der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg, mit Achtsamkeitstechniken und Gefühlsarbeit, dem Neuro-Linguistischen-Programmieren (NLP), mit gestalttherapeutischen Ansätzen, mit Modellen der archetypenbasierten Psychologie, mit Verhaltens-, Sexual- und Traumatherapie und anderen Verfahren. Dabei berücksichtige ich grundsätzlich aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse.

Erfahrung

Neben individuellem Coaching, individueller Psychotherapie und dem Durchführen von Seminaren begleite ich seit 2008 jedes Jahr ca. 100 Paare und Familien in herausfordernden Situationen. Diese Erfahrung möchte ich Ihnen für Ihr Anliegen gerne zur Verfügung stellen.

zurück